Tiere am Arbeitsplatz machen produktiver…

Am 14.04.2016 veröffentlichte der Kölner Stadtanzeiger den Artikel „Tiere am Arbeitsplatz machen uns produktiver und gesünder“ zu einer Studie des amerikanischen Banfield Pet Hospitals in Portland. An der Studie nahmen 200 Personaler und 1000 Mitarbeiter teil.

Etwa 70 % der Teilnehmer geben an, Haustiere am Arbeitsplatz verbessern das Betriebsklima. Durch die zusätzliche Bewegung an der frischen Luft, etwa durch „Gassigehen“ fühlen sich die Teilnehmer außerdem fitter und leistungsfähiger…

Ein eigenes Haustier haben wir nicht. Aber wir möchten Ihnen gern unseren Besucher vorstellen. „Kleiner Hase“ (so haben wir ihn genannt, weil er dem Hasen unseres Nachbarn ähnelt) ist ein Kater und wohnt in der Siedlung in direkter Nachbarschaft zu unserem Büroareal.

Eines Tages saß er auf dem Zaun und guckte zu uns ins Büro. Mittlerweile kommt er regelmäßig vorbei. Bei Sonne räkelt er sich auf unserer Terrasse und macht Faxen. Irgendwann hat er entdeckt, dass unsere Couch recht bequem ist und schaut uns von dort aus eine Zeit bei der Arbeit zu, bevor es ihn wieder nachhause zieht.

Ob er uns nun produktiver uns gesünder macht, habe wir noch nicht feststellen können. In jedem Fall bringen seine Showeinlagen einen zum Schmunzeln und heben die Stimmung…

 

Artikel im Kölner Stadtanzeiger (zum Artikel)

Zum Banfield Pet Hospital (www.banfield.com)