Wenn der Computer Ihre Bewerbung liest.
Bewerben im digitalen Zeitalter…

Was sind Applicant Tracking Systeme und worauf müssen Sie bei Ihrer Bewerbung achten, wenn Sie nicht automatisch aussortiert werden wollen

Was bedeutet, der Computer liest Ihre Bewerbung?

Kennen Sie „Applicant-Tracking-Systeme“ oder kurz „ATS-Systeme“? Vereinfacht gesagt sind das Computerprogramme zur automatisierten Auswertung und Verarbeitung von Bewerbungen.

Wie funktioniert ein Applicant Tracking System und was bedeutet das für Ihre Bewerbung?

In das ATS-System werden Bewerbungsunterlagen entweder über Eingabemasken auf Bewerbungshomepages, Schnittstellen in E-Mail-Programmen oder Scannern eingelesen und gespeichert. Diese Bewerbungsunterlagen werden dann anhand definierter Kriterien vorselektiert.

Die Kriterien legen Unternehmen individuell fest. In der Regel sind es fachliche Qualifikationen, IT- und Sprachkenntnisse, persönliche Eigenschaften, Aus- und Weiterbildungen oder auch Namen von Vorarbeitgebern. Für Sie als Bewerber bedeutet das, je höher die Übereinstimmung der „Keywords“ ist, desto weiter vorn sind Sie in der ersten Stufe im Bewerbungsprozess. Meist folgt erst im Anschluss eine Sichtung durch einen Recruiter. Wenn Sie aber Pech haben und nicht die richtigen Keywords in Ihrer Bewerbung gefunden werden. Dann sind Sie eventuell trotz Eignung bereits raus.

Wo wird die Technik im Bewerbungsprozess eingesetzt?

Nahezu alle großen mittelständischen Arbeitgeber und Konzerne setzen diese Technik ein. Ziel dieser Technik ist eine Beschleunigung der Auswahlverfahren und Kostensenkung im Human-Resources durch Entlastung der Mitarbeiter.

Was bedeutet das für die Bewerber und Ihren Jobwechsel?

Obwohl diese Verfahren meist nur der erste Schritt eines Auswahlverfahrens sind, kann es für Bewerber bereits das Aus bedeuten. Wenn eine Bewerbung nicht die richtigen Suchbegriffe liefert, Rechtschreibfehler beinhaltet oder aber ein Lebenslauf aufgrund einer sehr individuellen Gestaltung nicht richtig verarbeitet werden kann, kommt es vor, dass Bewerbungen trotz grundsätzlicher Eignung aussortiert werden können.

Wie können Sie diese Technik als Bewerber für sich nutzen?

Machen Sie es dem Computer möglichst einfach. Hierzu bieten sich zwei Wege an, die Sie berücksichtigen können. Die technische Optimierung sorgt für eine gute Verarbeitung Ihrer Bewerbung. In einer inhaltlichen Optimierung sorgen Sie dafür, die richtigen Suchbegriffe für das Programm zu liefern.

Verzichten Sie bei Ihrer Bewerbung auf anspruchsvolle grafische Verzierungen und zu individuelle Layouts. Vermeiden Sie Abkürzungen. Nutzen Sie eine leicht lesbare Schrift wie z. B. Times New Roman, Arial, Calibri oder Century Gothic. Vermeiden Sie Schreibfehler. Wenn die Maschine nach „Excel“ sucht, wird sie „Ecxel“ nicht finden.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Bewerbung und lesen Sie die Suchanzeige sorgfältig durch. Suchen Sie in der Anzeige nach verwendeten Begriffen – den potenziellen „Keywords“ und stimmen Sie ihre Bewerbung auf diese Begriffe ab, indem Sie diese Beschreibungen in Ihrer Bewerbung verwenden. Bauen Sie diese Begriffe nicht nur in Ihr Anschreiben ein. Nutzen Sie auch Ihren Lebenslauf und stimmen Sie, sofern möglich die Kurzbeschreibungen Ihrer einzelnen Stationen auf den Anzeigeninhalt ab. So bieten Sie dem Computer „Futter“ und können wahrscheinlich Ihr persönliches Ranking verbessern.

Das Ganze funktioniert im Prinzip wie die „SEO-Optimierung“ einer Website. Und genau wie dort auch sollten Sie es nicht übertreiben, auf eine gute Lesbarkeit und sinnvollen Inhalt achten und in jedem Fall bei der Wahrheit bleiben.

Unser Fazit zur automatisierten Verarbeitung von Bewerbungen:

Die Technik erscheint dort, wo viele inhaltlich vergleichbare Positionen besetzt werden müssen und ein hohes Bewerbungsvolumen erzeugt werden kann, sinnvoll, um Prozesse effizient zu gestalten. In Bereichen mit sehr individuellen Anforderungen und engem Bewerbermarkt stößt sie an ihre Grenzen. Deshalb setzen wir keine automatisierten Verfahren ein. Wir lesen Ihre Bewerbung.

Und wenn Sie sich gerade mit dem Thema Bewerbung beschäftigen und nicht so recht weiter kommen, dann melden Sie sich doch einfach mal bei uns oder werfen einen Blick auf unsere Stellenangebote.

Bereit für einen Jobwechsel?

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job bei einem interessanten Unternehmen in Köln oder der Region? Schauen Sie sich hier unsere Stellenangebote an. Oder lassen Sie uns einfach Ihren Wunschjob suchen. Schicken Sie uns eine Initiativbewerbung. Ihren Lebenslauf, ggf. weitere Unterlagen und eine kurze Beschreibung, wohin die Reise bei Ihnen gehen soll. Oder kontaktieren Sie uns direkt via Linkedin oder XING. Wir prüfen, welche Angebote wir Ihnen machen können und melden uns zurück.

Nach spätestens einer Woche haben Sie ein Feedback von uns und wir besprechen gemeinsam die weiteren Schritte. Garantiert absolut vertraulich. Wir geben Ihre Unterlagen NIE ohne Ihr Einverständnis weiter. Dieser Service ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

Jetzt sind Sie dran. Los geht´s!

    Hier können Sie uns vier Anlagen im Format "Pdf", "Jpeg", "Png", "Doc" oder "Docx" mit jeweils max. 5 MB senden:

    Ich bin auf die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten und auf die Datenschutzerklärung hingewiesen worden.

    Ich bin mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zweck dieser Anfrage einverstanden.

    Nachdem Sie uns Ihre Unterlagen zugeschickt haben, erhalten Sie spätestens am nächsten Werktag eine Eingangsbestätigung von uns. Anschließend lesen wir Ihre Unterlagen und melden uns bei Ihnen zurück. Jetzt wollen wir Sie kennenlernen.

    In einem ersten ausführlichen Gespräch persönlich bei uns oder via Teams lernen wir uns näher kennen. Kein Verhör, sondern ein Austausch. Denn wir wollen wissen, wer die Person hinter Ihren Unterlagen ist, was Sie bewegt und welche Erwartungen Sie an Ihren neuen Job haben und wohin die Reise bei Ihnen gehen soll.

    Wenn Sie einverstanden sind, gleichen wir Ihr Profil mit eingehenden Anfragen ab und melden uns bei Ihnen zurück, sobald wir Ihnen ein passendes Angebot machen können.

    In diesem Gespräch stellen wir Ihnen dann das Unternehmen vor und besprechen die Details zu der offenen Position mit Ihnen. Danach können Sie sich Zeit nehmen und über das Angebot nachdenken, bevor Sie sich zu einem weiteren Schritt entscheiden. Sind wir gemeinsam der Ansicht, es passt und Sie sind einverstanden, bringen wir Sie mit dem Unternehmen zusammen.

    Danach folgt ein unternehmensinterner Recruitingprozess. Wie der sich genau gestaltet, hängt von den jeweiligen Unternehmen ab. Je nach Position können Sie von ein bis zwei Gesprächen ausgehen. Die Einzelheiten dazu klären wir mit Ihnen ab.

    Läuft alles gut, steht am Ende ein Vertragsangebot unseres Kunden an Sie. Jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden. Hierbei beraten wir Sie gern und sind ganz unparteiisch für Ihre Fragen da.

    Kein Cookie-Banner? Richtig! Diese Website kommt ohne Cookies aus. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

    Schmidt & Schmidt Personalberatung für kaufmännische Berufe und IT-Berufe. Personalberatung & Personalvermittlung aus Köln für die Region.

    Schmidt & Schmidt
    Personalberatung GmbH

    Zollstockgürtel 57-67 (Haus 3)
    Euronova Loft- und Ateliermeile
    50969 Köln (Zollstock)
    Telefon: (0221) 355 700 50
    E-Mail: info@schmidtundschmidt.eu